Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Ich hab grad 'ne Antwort zu nem Supportticket erhalten und die meinen, das deutsche Medienbüro hätte denen gesagt, die sollen nichts Indiziertes vertreiben. Dass das deutsche Medienbüro die Gesetzeslage nicht wissen will, ist mir an sich klar, die würden wohl am liebsten alles jenseits von Tetris verbieten (Moment, das ist ja auch gewaltverherrlichend, da vernichtet man ja unschuldige Blöcke).

Im Ernst: ich finde, wir sollten erstmal die Gesetzeslage diesbezüglich zusammentreiben, übersetzen und Valve vorlegen.

Meines Erachtens nach liegt die gesetzeslage darin, dass ein Alterscheck vollkommen ausreicht, auch wenn der nicht unumgehbar ist, da kein Alterscheck unumgehbar ist, wenn ein Vater seinem 4-jährigen Sohn ein blutrünstiges Spiel kauft, wobei sich in dem Fall der Vater und nicht der Shop schuldig macht.

Hat jemand Zugriff zum Jugendschutzgesetz diesbezüglich?

ReBoot (Email / Website ) 17.8.07 12:13